Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Leer :
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Donnerstag, 26.04. 08:00 bis Donnerstag, 26.04. 20:00
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit Sturmböen bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 26.04.2018 - 13:00 Uhr

Nächste Termine

Dienstabend
30.04.2018 19:30 Uhr
Einsatzabteilung

Waldbrand- u. Graslandfeuerindex

Waldbrandgefahrenindex
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Graslandfeuer-Index
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Achtung Wetterwarnung !

Unwetterwarnung für Kreis Leer :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 26.04.2018 - 13:00 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen.
Allerdings erst ca. 24 Stunden nach dem Einsatz.
Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt ! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht ! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.


weitere Feuerwehr-News aus dem Landkreis Leer:

  • Einsatzübersicht, Montag 23.04.2018
    LK Leer - Nachfolgend eine Übersicht der Einsätze am 23.04.2018 der Feuerwehren im Landkreis Leer 10:38 Uhr - Heisfelde - Rüskenweg Hecke brannte auf fast 30 Meter
  • Hecke stand auf fast 30 Metern in Vollbrand
    Heisfelde - Die Feuerwehr Heisfelde wurde am Montagmittag zu einem Einsatz in den Rüskenweg alarmiert. Anwohner hatten gegen 13:05 Uhr den Brand einer Hecke entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Erste Einsatzkräfte waren binnen weniger Minuten vor Ort. Schon auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung zu sehen. Beim Eintreffen standen fast 30 Meter Tuja Hecke in Vollbrand. Die Einsatzkräfte gingen sofort mit dem ersten Rohr gegen die Flammen vor.Eine weitere Ausbreitung konnte verhindert