Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Leer :
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Montag, 10.12. 10:00 bis Montag, 10.12. 18:00
Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) aus nordwestlicher Richtung auf.
ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 10.12.2018 - 14:56 Uhr

Nächste Termine

keine Termine vorhanden

Waldbrand- u. Graslandfeuerindex

Waldbrandgefahrenindex
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Graslandfeuer-Index
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Aktuelle Warnmeldungen für Waldbrände und Grasland

Achtung Wetterwarnung !

Unwetterwarnung für Kreis Leer :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 10.12.2018 - 14:56 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Diese Webseite wird zur Zeit überarbeitet, und bietet aus diesem Grunde nur eine reduzierte Auswahl an Informationen.

Sollten Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, dann setzten Sie sich mit uns in Verbindung.

 - Email zuschicken -



Unsere Aktion "Speckendicken" war ein voller Erfolg. Der Teig ist restlos verbraten worden und allen hat es anscheinend sehr gut geschmeckt. Die tolle Resonanz der Kunden gibt uns den Ansporn diese Aktion im Jahre 2018 zu wiederholen. :-)

Vielen Dank an alle die uns die Speckendicken abgekauft haben, an den Lebensmittelmarkt Ulrichs in Veenhusen für die tolle Unterstützung und allen Kameraden die zum Gelingen beigetragen haben.

20171230 110520

Feuerwehr-News aus dem Landkreis Leer:

10. Dezember 2018

  • PKW in Leer vollständig ausgebrannt
    Leer - Am Mittwochvormittag ist im Steinburgsgang in Leer ein Opel Zafira vollständig ausgebrannt. Die Fahrerin war mit dem Auto aus bunde gekommen als sie plötzlich den Rauch bemerkte. Sie konnte den Wagen noch am Straßenrand abstellen und einer weiteren Frau mit Rollator aus dem Wagen helfen. Das Feuer breitete sich binnen weniger Minuten aus, sodass der Wagen in Vollbrand stand. Ein Baum am Straßenrand begann ebenfalls zu brennen. Außerdem bedrohten die Flammen ein Wohnhaus unmittelbar. Eine
  • Großübung mit rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW und Rettungsdiensten
    LK Leer / Heisfelde - Am Freitagabend übten rund 100 Einsatzkräfte verschiedener Hilfsorganisationen in Heisfelde den Ernstfall. Das Hauptaugenmerk der Übung lag in der Versorgung und dem Transport diverser Verletzter. Dennoch waren auch Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Heisfelde, Nüttermoor sowie mit dem Einsatzleitwagen aus Loga und dem Einsatzleitwagen der Kreisfeuerwehr im Einsatz. Das Szenario war eine „Shisha-Party“ auf der plötzlich mehrere Gäste über Kopfschmerzen klagten. Wenige
  • Benzin lief unkontrollierte aus Zapfpistole
    Leer - Die Feuerwehr Leer wurde am Freitagabend zu einer Tankstelle am Osseweg gerufen. An der Tankstelle war bereits der Selbstbedienungsmodus angelaufen, sodass Autofahrer nur mittels EC-Karte die Tanksäulen selber freigeben konnten. Gegen 20:24 Uhr wollte eine Frau dann ihren Wagen betanken, als es zu einem technischen Problem kam. Aus der Zapfpistole lief, trotz loslassen des Tankhebels, unkontrolliert der Treibstoff aus. Die Autofahrerin bat andere Leute um Hilfe, die dann auch die
  • Mercedes in Detern vollständig ausgebrannt
    Detern - Der Fahrer einer Mercedes A-Klasse hatte seinen Wagen am frühen Freitagabend gerade in unmittelbarer Nähe zum Dorfgemeinschaftshaus an der Schulstraße in Deternerlehe abgestellt, als ihn Anwohner auf den Brand seines Fahrzeuges aufmerksam machten. Der Mann reagierte sofort und setzte den Wagen noch auf eine nahe Freifläche um. Die Anwohner riefen unterdessen die Feuerwehr. Einsatzkräfte aus Detern-Stickhausen-Velde, Filsum und Amdorf wurden alarmiert. Beim Eintreffen stand der PKW
  • Autokran brannte auf der A31 aus
    Holtgaste - Auf der Autobahn 31 zwischen den Anschlussstellen Jemgum und Weener ist es am Freitagmittag zu einem Fahrzeugbrand gekommen. Ein 30to Autokran war während der Fahrt in Brand geraten. Der Fahrer bemerkte das Feuer noch rechtzeitig, stoppte die Maschine auf dem Seitenstreifen und brachte sich dann in Sicherheit. Binnen weniger Minuten stand die Fahrerkabine des Krans in Vollbrand. Danach ersten Meldungen der Einsatzort nicht ganz klar gewesen ist, wurden zunächst die Feuerwehren aus
  • Einsatzkräfte nach Verkehrsunfall angegriffen
    Weener - In Weener ist es am Donnerstagabend im Bereich des Herrenweges zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Audi war mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und in einem Straßengraben gelandet. Der Fahrer war nicht schwer verletzt, jedoch aufgrund der Lage des PKWs zunächst in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei rückten deswegen auch die Feuerwehren aus Weener und Weenermoor aus. Den Einsatzkräften gelang es dann relativ schnell das Fahrzeug

banner