Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Leer
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutscher Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 16/12/2017 - 02:06 Uhr

Nächste Termine

keine Termine vorhanden

Achtung Wetterwarnung !

Unwetterwarnung für Kreis Leer
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutscher Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 16/12/2017 - 02:06 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen.
Allerdings erst ca. 24 Stunden nach dem Einsatz.
Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt ! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht ! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.


Die Feuerwehren im Landkreis Leer hatten am Donnerstag alle Hände voll zu tun, nachdem das Sturmtier Xavier am Mittag mit kräftigen Böen über Ostfriesland gezogen ist. Bis zum späten Nachmittag waren die Feuerwehren im Dauereinsatz.
Gegen 12 Uhr erfolgten die ersten Alarmierungen. In der Regionalleitstelle gingen die Notrufe im Sekundentakt ein. In den meisten Fällen waren Bäume oder große Äste auf die Straße gestürzt. In Holtland und in Ihren waren große Bäume auf Häuser gestürzt, hier waren Feuerwehr und THW gemeinsam im Einsatz. In Ihren wurde am Nachmittag auch ein Autokran eingesetzt, um den Baum vom Haus zu heben.

Zahlreiche überirdische Telefonleitungen wurden durch umknickende Bäume abgerissen. Einige parkende Autos wurden von Bäumen getroffen. Entlang der Bahnlinien im Landkreis Leer waren zahlreiche Bäume auf die Gleise gekippt. In Logabirum hatte sich ein Baum im Fahrdraht verfangen und in Folge dessen sogar zu brennen angefangen. Der Bahnverkehr kam komplett zum Erliegen.

In einigen Orten mussten ganze Straßen komplett gesperrt werden, weil zu viele Bäume die Fahrbahnen blockierten. Auch die Bundesstraße 70 in Westoverledingen war mehrere Stunden voll gesperrt.

Am späten Nachmittag entspannte sich die Lage dann etwas. Der starke Wind nahm ab und die Feuerwehren hatten die meisten Einsätze abgearbeitet. Vereinzelnd kommt es dennoch zu Alarmierungen, weil bereits gebrochene Äste erst später entdeckt wurden bzw. erst später aus dem Baum fallen.
Bis zum frühen Abend lag die Zahl der im Landkreis Leer gefahrenen Einsätze bei etwas über 200.

Bericht: Dominik Janssen


Eingesetzte Kräfte: FFW Veenhusen

weitere Feuerwehr-News aus dem Landkreis Leer:

  • Gartenschuppen in Stapelmoor in Brand geraten
    Stapelmoor - Die Feuerwehren aus Stapelmoor und Weener mussten am Donnerstagabend in die Heidjer Straße nach Stapelmoor ausrücken. Auf einem Privatgrundstück war dort ein Gartenschuppen in Brand geraten. Nachbarn hatte das Feuer um 22:13 Uhr bemerkt, die Eigentümer informiert und den Notruf gewählt. Der Schuppen, in dem unter anderem Gartengeräte, Werkzeug und Brennholz gelagert waren, stand unmittelbar an einem Wohnhaus. Die Feuerwehren waren nur wenige Minuten nach der ersten Meldung vor Ort.
  • Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden
    Folmhusen - In einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagabend auf der Bundesstraße 70 bei Folmhusen waren insgesamt vier Fahrzeuge verwickelt. Die Autos wurden zum Teil schwer beschädigt. Trotz der massiven Sachschäden wurden zum Glück niemand verletzt. Der 73-jährige Fahrer eines Opel Meriva war, nachdem er den Kreisel auf der B70 in Folmhusen in Richtung Papenburg verlassen hatte, in den Gegenverkehr geraten und dort mit zwei weiteren Fahrzeugen kollidiert. Ein viertes Auto wurden von