Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Leer :
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Samstag, 22.Sep. 00:00 bis Samstag, 22.Sep. 06:00
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit Sturmböen bis 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Freitag, 21.Sep. 19:16 bis Samstag, 22.Sep. 02:00
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) aus südwestlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit Sturmböen bis 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) gerechnet werden.
2 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 22.09.2018 - 00:14 Uhr

Nächste Termine

Vollversammlung
02.10.2018 19:30 Uhr
Einsatzabteilung

Einsatzrückblick

Nr.10/2018
Hilfeleistung
Einsatzfoto Sauerstoffmangel im ...
24.07.2018 um 16:50 Uhr
Veenhusen, Torfring / Waterbank
weiterlesen
Nr.9/2018
Brandeinsatz
Einsatzfoto
12.07.2018 um 11:23 Uhr
Veenhusen, Allee
weiterlesen
Nr.8/2018
Brandeinsatz
Einsatzfoto Auslösung der ...
27.06.2018 um 00:15 Uhr
Veenhusen, Weidenring
weiterlesen
Nr.7/2018
Hilfeleistung
Einsatzfoto Ölspur
08.05.2018 um 12:04 Uhr
Veenhusen, Koloniestr.
weiterlesen

Waldbrand- u. Graslandfeuerindex

Waldbrandgefahrenindex
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Graslandfeuer-Index
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Aktuelle Warnmeldungen für Waldbrände und Grasland


gültiger Bereich : Emden
gültiger Bereich : Emden  
www.dwd.de

Achtung Wetterwarnung !

Unwetterwarnung für Kreis Leer :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 22.09.2018 - 00:14 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Diese Webseite wird zur Zeit überarbeitet, und bietet aus diesem Grunde nur eine reduzierte Auswahl an Informationen.

Sollten Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, dann setzten Sie sich mit uns in Verbindung.

 - Email zuschicken -




Unsere sieben goldenen Regeln gegen Brände in der Natur:

• Beachten Sie das absolute Verbot für offenes Feuer in Wäldern; dies gilt auch für gemütliche Grillpartys – fragen Sie nach ausgewiesenen Grillplätzen.
• Ebenso ist es verboten, in den Wäldern zu rauchen.
• Werfen Sie keine brennenden Zigaretten aus dem Fenster.
• Benutzen Sie nur ausgewiesene Parkplätze beim Ausflug in die Natur. Grasflächen können sich durch heiße Katalysatoren entzünden.
• Halten Sie die Zufahrten zu Wäldern, Moor und Heide frei – sie sind wichtige Rettungswege. Beachten Sie unbedingt Park- und Halteverbote.
• In einigen Gebieten ist der Zugang zu Waldgebieten untersagt – bitte folgen Sie diesem Verbot.
• Melden Sie Brände oder Rauchentwicklungen sofort über Notruf 112. Hindern Sie Entstehungsbrände durch eigene Löschversuche an der weiteren Ausbreitung, wenn Sie sich dabei nicht selbst in Gefahr bringen.

Die Feuerwehren appellieren aufgrund der aktuellen Wetterlage zu brandschutzgerechtem Verhalten in der Natur und beim Grillen. Hohe Temperaturen und Trockenheit haben in weiten Teilen Deutschlands inzwischen zu höchsten Waldbrand-Warnstufen geführt.
Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) fordert deshalb auf: Bitte gehen Sie aufmerksam durch Wald und Flur. Vermeiden Sie gedankenlosen Leichtsinn. Genießen Sie den Sommer sicher!
36560208 2136585729702119 9192234344297529344 n

Feuerwehr-News aus dem Landkreis Leer:

  • Fahrzeugbrand beim Autohaus
    Ostrhauderfehn - Für die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Ostrhauderfehn und Langholt war die Nacht bereits um 02:28 Uhr beendet. Auf dem Gelände eines Autohauses an der Hauptstraße stand ein PKW in Brand. Passanten hatten den Brand bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Als wenige Minuten nach dem Alarm die ersten Kräfte vor Ort waren, stand ein VW Polo in Vollbrand. Das Feuer drohte auf ein weiteres ausgestellte Fahrzeug überzugreifen. Der Löschangriff zeigte dann aber schnell Wirkung und eine
  • Feuerwehren aus dem Kreis Leer zur Unterstützung in Meppen
    LK Leer / Meppen - Auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 91 der Bundeswehr brennt eine riesige Moorfläche seit nunmehr zwei Wochen. Bislang sind etwa fünf Quadratkilometer Torf- und Moorfläche verbrannt. Das Feuer hat sich stellenweise bis zu einem Meter tief in den Boden gefressen. Ein Moorbrand verläuft eher schwelend als mit großen Flammen. Ein Ende der Löscharbeiten ist noch nicht in Sicht. Immer wieder waren in den letzten beiden Wochen Einsatzkräfte aus der ganzen Region
  • Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr
    Stapelmoor - Die Feuerwehr Stapelmoor wurde am Montagnachmittag zu einer Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Ein Traktor und ein PKW waren frontal kollidiert. Zum Glück ging es bei dem Einsatz nicht um eine technische Rettung. Der verletzte Fahrer des PKW wurde bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Durch den Aufprall wurde jedoch der Traktor schwer beschädigt und Betriebsstoffe liefen aus. Dem Traktor wurde beim dem Unfall die linke vordere Radaufhängung abgerissen. Die
  • Frontalzusammenstoß auf der B70
    Großwolde - In Großwolde ist es am Sonntagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen gekommen. Die beiden PKW waren gegen 15 Uhr auf der B70 frontal zusammengestoßen. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Feuerwehr wurde um 15:15 Uhr alarmiert, da bei dem Unfall die Fahrzeuge so strak beschädigt wurden, dass Betriebsstoffe ausliefen. Eine Rettung der Fahrzeuginsassen war nicht mehr erforderlich. Zwei Personen wurden leicht verletzt und waren bereit in rettungsdienstlicher
  • Verkehrsunfall auf der A28 mit tödlichem Ausgang
    Filsum / A28 - Am Sonntagnachmittag ist es auf der Autobahn 28 zwischen den Anschlussstellen Apen/Remels und Filsum zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 73-jähriger Mann ums Leben gekommen und eine 70-järhige Frau schwer verletzt wurde. Der 73-jährige war mit seinem BMW in Fahrtrichtung Leer aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen hatte sich daraufhin mehrfach überschlagen und blieb völlig zerstört hinter einem Wildschutzzaun liegen. Da
  • In Collinghorst brannte ein Müllwagen
    Collinghorst - In einem Sammelfahrzeug für Kunststoffsäcke war am Donnerstagmittag ein Feuer ausgebrochen. Der Müllwagen befand sich gerade auf der Glansdorfer Straße, als die Mitarbeiter das Feuer im Innenraum des Pressfahrzeuges bemerkten. Das Feuer entwickelte sich schnell, sodass nach kurzer Zeit schon Flammen zu erkennen waren. Die Feuerwehren aus Collinghorst, Rhaude und Westrhauderfehn wurden alarmiert. Die ersten Kräfte trafen nach wenigen Minuten ein. Unter schwerem Atemschutz wurden

banner