Einsatzrückblick

Nr.15/2019
Brandeinsatz
Einsatzfoto vermutlicher Zimmerbrand
23.09.2019 um 06:20 Uhr
Veenhusen, Mittelweg

Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Leer :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 20.10.2019 - 00:48 Uhr

Nächste Termine

Dienstabend
28.10.2019 19:30 Uhr
Einsatzabteilung

Waldbrand- u. Graslandfeuerindex

Waldbrandgefahrenindex
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Graslandfeuer-Index
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Aktuelle Warnmeldungen für Waldbrände und Grasland


gültiger Bereich : Emden
gültiger Bereich : Emden  
www.dwd.de

Wetter

im Landkreis Leer

Heute
11°C
Luftdruck: 1011 hPa
Niederschlag: 3 mm
Windrichtung: O
Geschwindigkeit: 9 km/h
Windböen: 19 km/h
23.10.2019
15°C
24.10.2019
17°C
25.10.2019
15°C
© Deutscher Wetterdienst

Achtung Wetterwarnung !

Unwetterwarnung für Kreis Leer :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 20.10.2019 - 00:48 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Diese Webseite wird zur Zeit überarbeitet, und bietet aus diesem Grunde nur eine reduzierte Auswahl an Informationen.

Sollten Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, dann setzten Sie sich mit uns in Verbindung.

 - Email zuschicken -


Am Freitag den 27.09.2019 wurde Klaus Kramer für 40 Jahre Mitgliedschaft und Thomas Clemens für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Veenhusen geehrt.

Ehrungen KramerClemens
Von Links: Timo Pistoor Ordnungsamtsleiter, Klaus Kramer, Dietmar Fecht Ortsbürgermeister, Thomas Clemens, Bettina Stöhr Gemeindebürgermeisterin, Johann Waten Kreisbrandmeister, Jörg Buß Ortsbrandmeister und Karsten Leerhoff Gemeindebrandmeister

ffw1921


Dieser Bericht wurde anläßlich des Kreisfeuerwehrverbandfestes im Jahre 1974 veröffentlicht.

Es war das Jahr 1921, als der Landkreis Leer die damalige Gemeindevertretung aufforderte, eine Feuerwehr aufzustellen und damit den Feuerschutz zu organisieren. Dies bewog die Gemeinde, in der Ausgabe des Leeraner Anzeigeblattes vom 15.04.1921 zur Gründungsversammlung einzuladen.

jhv2019

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 19.01. der Freiwilligen Feuerwehr Veenhusen wurde der Kamerad Stefan Otten von der Gemeindebürgermeisterin Bettina Stöhr als Ehrenbeamter vereidigt und anschließend als stellv. Ortsbrandmeister eingesetzt.
Im weiteren Verlauf der Versammlung ...

20171230 110520Unsere Aktion "Speckendicken" war ein wieder voller Erfolg. Der Teig ist restlos verbraten worden und allen hat es anscheinend sehr gut geschmeckt. Die tolle Resonanz der Kunden gibt uns den Ansporn diese Aktion im Jahre 2019 zu wiederholen. :-)

grgrgAm 10.Februar hielten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Veenhusen Ihre Jahreshauptversammlung ab.
Neben den Kameraden und Kameradinnen, nahmen auch Mitglieder aus Rat und Verwaltung, und die Gemeindebürgermeisterin Bettina Stöhr teil.
Der Ortsbrandmeister Jörg Buß berichtete über das vergangene Jahr.

Feuerwehr-News aus dem Landkreis Leer:

20. Oktober 2019

  • Vorsicht beim Einsatz von "Abflammgeräten"
    LK Leer - In den letzten Tagen ist es im Landkreis Leer durch sogenannte Abflammgeräte wieder mehrfach zu ungewollten Bränden von Hecken, Flächen, Zäunen und auch Holzschuppen gekommen. Die Vielzahl der Einsätze zeigt, dass die Empfohlenen Sicherheitshinweise der Hersteller oftmals nicht gelesen oder umgesetzt werden. An den Abflammgeräten können Temperaturen bis 1000°C entstehen, was bei einem Moment der Unachtsamkeit oder bei mangelhafter Vorbereitung schnell zu einem größeren Brand führen
  • Neue Ehrenbeamte in der Samtgemeinde Jümme
    Jümme - In einer kleinen Feierstunde im Rathaus in Filsum wurden am 18. Juni Funktionsträger einiger Feuerwehren der Samtgemeinde zu Ehrenbeamte der Samtgemeinde Jümme ernannt. Zudem erhielten die Feuerwehren, die im vergangenen Sommer beim Moorbrand in Meppen unterstützt haben, eine Urkunde. Die Ernennung zum Ehrenbeamten ist immer eine Ernennung auf Zeit. Die Amtszeit einer Führungskraft in der Feuerwehr dauert in der Regel sechs Jahre, danach ist eine Neuwahl und bei Wiederwahl eine erneute
  • Unkraut abgeflammt – Hecke in Brand geraten
    Heisfelde - Die Feuerwehr Heisfelde musste am Dienstagnachmittag in den Günther-Tietjen-Ring zu einem Heckenbrand ausrücken. Eine Hecke war durch den unsachgemäßen Umgang mit einem Unkrautabflammgerät in Brand geraten. Die rund zwei Meter hohe Tuja Hecke brannte binnen weniger Sekunden lichterloh. Durch einen schnellen Einsatz der Anwohner mit einem Gartenschlauch, konnte das Feuer an einer weiteren Ausbreitung gehindert werden. Die Feuerwehr nahm nach dem Eintreffen noch Nachlöscharbeiten vor.
  • Rauch aus Zapfsäule – Alarm an der Tankstelle
    Heisfelde - Am Dienstagabend ist ein zu einem Alarm auf dem Gelände einer Tankstelle an der Heisfelder Straße in Heisfelde gekommen. Aus einer Zapfsäule stieg plötzlich Rauch auf. Angestellte alarmierten daraufhin um 20:10 Uhr die Feuerwehr. Die Feuerwehren aus Heisfelde und Nüttermoor rückten aus. Beim Eintreffen der ersten Kräfte war keine Rauchentwicklung mehr vorhanden. Dennoch wurde zur Sicherheit das gesamte Gelände geräumt.Die Ursache war dann relativ schnell gefunden. In einer Säule war
  • Fahrzeugbrand in Leer
    Leer - Die Feuerwehr Leer wurde am Freitagabend zu einem PKW Brand in die Heisfelder Straße gerufen. Ein junger Fahrzeugführer hatte in Höhe eines Blumengeschäftes eine plötzliche Rauchentwicklung aus dem Motorraum bemerkt den Wagen daraufhin gestoppt und die Feuerwehr gerufen.Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Fahrer, sowie ein Ersthelfer bereits mit ersten Löschmaßnahmen begonnen. Sie hatten kurzerhand einen Schlauch der Gärtnerei bis zur Straße gezogen und das Feuer im Motorraum damit
  • Mehrfamilienhaus auf Borkum durch Feuer schwer beschädigt
    Borkum - Am Freitagnachmittag erreichten die Regionalleitstelle gegen 14:18 Uhr mehrere Notrufe aus Borkum. In der Hindenburgstraße war in einem Mehrfamilienhaus ein Feuer ausgebrochen. Ersten Meldungen zufolge sollten sich noch Personen in dem Gebäude aufhalten. Die Feuerwehr Borkum rückte nach wenigen Minuten mit den ersten Kräften aus. Schon auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung über dem Gebäude zu erkennen. Die Alarmstufe wurde erhöht und auf Borkum wurde Sirenenalarm und damit

banner